Stell Dir vor, es gibt einen „Star Wars“-Trailer und alle rasten aus


Just for the record: Gestern gab es den ersten zu „Rogue One – A Star Wars Story.“ Gefühlt ist das Internet danach explodiert. Der Trailer ist da. Darum geht es. So heißt der Charakter von Felicity Jones. Und wo ist überhaupt Mads Mikkelsen. BuzzFeed und Wired haben den Trailer zum Beispiel ziemlich schnell Bild für Bild seziert, Fragen gestellt und Fakten angereicht. Aber ist der ganze Hype überhaupt gerechtfertigt? Es gab schließlich gerade erst einen „Star Wars“-Film.

      Die Antwort kann nur „Ja“ lauten. Denn „Rogue One“ ist nicht einfach „nur“ eine Fortsetzung der Saga, sondern ein Spin-off. Dass „Star Wars“ nach der Original-Trilogie mit neuen Filmen wieder ins Kino kam, ist nichts neues. Das gab es auch vor Episode 8 schon einmal, ging nur nicht so gut aus.

Dass es nun aber einen Film gibt, der zwar mit der Saga zu tun hat, aber irgendwie auch nicht so richtig dazu gehört, das ist wirklich neu. Das zeigt auch der Trailer. Der ist nämlich deutlicher düsterer als etwa der zu Episode 8. Da fliegen Stormtrooper durch die Luft und verhaftete Rebellen werden dreckig und blutverschmiert durch die Gegend geschubst. Das Wiedersehen mit den alten Helden steht bei „Rogue One“ definitiv nicht im Vordergrund. Das gab es so noch nicht, da darf man schon mal ausrasten und genauer hinsehen.

Für alle, die „Star Wars“-technisch hinter dem Mond leben, hier kurz die Handlung: In „Rogue One“ geht es um eine Gruppe von Rebellen, die versuchen, an die Baupläne vom Todestern zu kommen. Die Hauptrolle der Jyn Erso übernimmt Felicity Jones („Die Entdeckung der Unentlichkeit“ u.a.). Außerdem mit an Bord sind Forest Whitaker, Diego Luna, Mads Mikkelesen, Adam Tudyk und Ben Mendelsohn. Am 16. Dezember 2016 soll der Streifen in die Kinos kommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s